Ing.-Büro Hölscher, München  |  Referenzen Deutsch  English 
 

Kabinettsgarten

Ort: Residenz München
Art: Neugestaltung
Beschreibung: Bau von Wasserbecken, Treppen und Hofmauer im Rahmen der Wiederherstellung des Kabinettsgartens.
Größe: ca. 1.000 m² Gartenfläche
Konstruktion: überwiegend Stahlbeton
Leistungen: Statik, Baubegleitung
Besonderheiten: Hofmauer zwischen Allerheiligen-Hofkirche und Apothekenstock;
Zwei große Wasserbecken mit einer Länge von jeweils ca. 16 m;
Treppe für den Gartenausgang Allerheiligen-Hofkirche und Flucht- treppe Cuvilliestheater.
Aufgrund des bis in eine Tiefe von ca. 4,5 m wenig tragfähigen Bo- dens (kaum verdichtungsfähige Auffüllung mit Bauschutt) war als Unterkonstruktion der setzungsempfindlichen Wasserbecken ein Trägerrost mit Brunnengründung erforderlich. Die Hofmauer wurde ebenfalls auf Brunnenringe gesetzt.
Bauherr: Staatliches Hochbauamt München I (Freistaat Bayern)
Entwurfsplanung: Landschaftsarchitekt Peter Kluska
Werkplanung: Architekturbüro Franz Hölzl
HLSE-Planung: PEG - Planungsbüro für Energie- u. Gebäudetechnik GmbH,
Ing.-Büro G. Duschl
Ausführung: Fa. Max Jung GmbH & Co. (Baumeister)
Baugrube Brunnenstube
 
Baugrube Unterkonstruktion Wasserbecken
 
Rohkonstruktion Wasserbecken
 
Wasserbecken
 
Gartenausgang Allerheiligen-Hofkirche mit großer Treppe
 
Kabinettsgarten


Home  |  © 2003  IB HKM  |  letzte Änderung: 01.06.2004  |  eMail